38.de Groupwarekalender

Der Kalender ermöglicht es Benutzern, Termine und Meetings zu erstellen sowie andere Teilnehmer einzuladen. Der Kalendereigentümer kann mit einem Berechtigungskonzept die Zugriffsmöglichkeiten seines Kalenders für andere Benutzer einstellen.

Der optionale Kalender-Server implementiert die Standards RFC 2445, 2518 und 2518, während er gleichzeitig noch weitere Funktionalitäten bereitstellt.

Bei dem 38.de Groupwarekalender handelt es sich um einen iCal-/CalDAV-Client, sodass Kalenderdaten mit jedem kompatiblen Server gekoppelt werden können. Zum Beispiel: Apple Kalender, Bedework oder Davical. Das ermöglicht es dir, deine schon existierenden Daten zu verwenden!

Der Kalender kann via iCal- oder CalDAV-Client (inklusive Apple iCal) mit einer entsprechenden Desktop-Anwendung synchronisiert werden.

Anwendungsmöglichkeiten für 38.de Groupware

Es ist möglich, für die Firma einen globalen Kalender zu erstellen, der das gesamte Personal über wichtige Daten, Termine und Meetings informiert.

Aufgaben können geplant und unter den Mitarbeitern aufgeteilt werden. Diese Möglichkeit ist besonders nützlich für Ad-Hoc-Gruppen, die flexibel an Projekten arbeiten.

Ein Zeitplan für ausgewählte Benutzer oder Benutzergruppen erstellen? Kein Problem. Somit können beispielsweise die Vertriebsaktivitäten in einem Team geplant werden.

Es kann festgelegt werden, welche Benutzer nur Lesezugriff und welche Lese- und Schreibzugriff auf bestimmte Termine erhalten. So hat man es fest in der Hand, wer Zugriff auf die Daten hat undoder Terminänderungen vornehmen kann.

38.de Groupware unterstützt die folgenden – offenen – Standards:

  • WebDAV RFC 2518
  • WebDAV Access Control RFC 3744
  • CalDAV RFC 4791
  • iCalendar RFC 2445
Hilfe / Wiki
 
werbebanner top
werbebanner content
Anzeige
Fauth) Personalvermittlung, Stellenangebote für Informatiker



Fenster schliessen